Sprüche & Weisheiten

Der Spruch des Moments

 

"Da Söl houd gsagd..."

209 - Wenn man einsieht, dass man nichts an etwas ändern kann:
Is wëis mooch!
Ist es, wie es mag!
208 - Zu verstehen als Aufforderung ins Bett zu gehen:
Moang frëih is dNachd vabei!
Morgen früh ist die Nacht vorbei!
207 - Zum Thema Carpe diem:
Nammidooch wirds gean Nachd!
Nachmittags wird es gerne Nacht!
206 - Frage an Kinder nach ihren Eltern oder ihrer Familie:
Vo wer bisdn naou du?
Von wem bist du denn?
205 - Frage an Kinder nach ihren Eltern oder ihrer Familie:
Wen ghëiasdn du?
Wem gehörst denn du?
Auch: "Wen ghëiasdn du a?"
204 - Wenn einer rülpst:
Noten her, dSau wl singa!
Noten her, die Sau will singen!
203 - Wenn jemand das Geld locker ausgibt:
Kaffd ei, wëi da Kounz in dNiss!
Kauft ein wie der Kunz (Konz?) in die Nüsse(?).
202 - Wenn jemand langsam ist, insbesondere langsam arbeitet:
Den kamma unddan Gëi dSchouch aafdobbln.
Dem kann man beim Gehen die Schuhe besohlen.
201 - Auf die Frage was es heute zu essen geben wird:
Schniewarizla und Bochschdölznhaxn
Kaulquappen und Bachstelzenbeine
200 - Wenn man zum Ausdruck bringen will, dass man nicht kleinlich oder geizig sein sollte:
Dou mou maraa niad dLaus um an Bolg schindn.
Da muss man auch nicht die Laus um den Balg Schnden.
Alternative Verwendung: "Der schind aa dLaus um an Bolg!"