Sprüche & Weisheiten

Der Spruch des Moments

 

"Da Söl houd gsagd..."

166 - Lebensweisheit:
As old wean und as dumm wean kann a jeda, des is koi Kunsd niad.
Alt werden und dumm werden kann jeder, das ist keine Kunst nicht.
165 - Lebensweisheit:
Du housdas schëi, du schbinnsd und woisdas niad.
Du hast es gut, du spinnst und weißt es nicht.
164 - Als Antwort auf die Frage "Wou gëisd denn hi?" - "Wo gehst du hin?"
Af Oaschabi, wennsd midgëisd bisd hi.
Nach Oaschabi, wenn du mitgehst bist du hin.
163 - Wenn bei der Näharbeit etwas schief geht oder nicht gelingen will:
D Nadarin vo Deena, wos heid naad mous moang drenna.
Die Näherin von Deena (?), was sie heute näht, muss sie morgen trennen.
(zu "Nadarin" siehe den Artikel von Ludwig Zehetner in der MZ vom 29.01.2016).
Was das "Deena" bedeutet, konnte leider nicht geklärt werden, evtl. "von denen".)

10.12.2017 - Richard Götz aus Weiden dazu:
"Ich vermute, dass das vom Dänner heißen könnte.
Der "Dänner" war in Weiden in der Nachkriegszeit ... ein großes (das führende) Stoffgeschäft, das auch Kurzwaren (Knöpfe, Garn usw.) verkauft hat. Dort konnte man sich einen Stoff aussuchen und ein Kleid nähen lassen. Es gab dort also viele Naderinnen. Den Dänner müssten auch noch alte Erbendorferinnen kennen, die zum Einkaufen "in dWein ei" gefahren sind."

162 - Auf die Frage, wann denn das alles gemacht wurde (z.B eine Handarbeit):
Sölwa gmachd in schdaader Nachd, blous da liebe Godd houd gwachd.
Selbst gemacht in stiller Nacht, nur der liebe Gott hat gewacht.
161 - Wenn es ganz große Flocken schneit:
Heid schneids Bettzëichn.
Heute schneit es Bettdecken.
160 - Wenn jemand über alles, was ihm passiert, freimütig spricht:
Der sagd sei Schand wëi sei Ehr.
Der sagt seine Schande wie seine Ehre.
159 - Auch eine Lebensphilosophie, wenn auch nicht die offenherzigste:
Dou nemads wos Gouds, nachaa doud da nemads wos Bëiss.
Tue niemandem etwas Gutes, dann tut dir niemand etwas Böses.
Diese Aussage kann man nur soweit nachvollziehen,
dass so mancher einfach grundsätzlich gerne seine Ruhe haben will.
158 - Allgemaine Lebensweisheit:
An da groussn Zëia hängd as Lem.
An der großen Zehe hängt das Leben.
157 - Selbsterkenntnis:
Neigieri bin i niad, owa ich daad gean alles wissn.
Neugierig bin ich nicht, aber ich würde gerne alles wissen.