Neues auf diesen Seiten

Neue Suchfunktion in der Wortliste

Um gesuchte Begriffe noch schneller zu finden, haben wir jetzt eine neue Suchfunktion in die Wortliste integriert. Damit lassen sich jetzt verschiedene Suchmodi getrennt nach Mundart oder Hochdeutsch verwenden, z.B. das gesuchte Wort "beginnt mit" oder "enthält" den gesuchten Text usw.



Die phonetische Suche bleibt zusätzlich bestehen, um Begriffe nach ihrem Wortlaut zu finden, falls man die genaue Schreibweise nicht kennt.

Verbesserungsvorschläge zum leichteren Finden eines Wortes werden gerne berücksichtigt.
 

Ältere Beiträge finden Sie hier:   >>>   Historie   <<<


 
 

Neue Wörter

Diese Wörter sind zuletzt zum Lexikon dazugekommen:
 
Mundart Bedeutung gefunden von
 
aasdriggan [à:sdriggæn]austrocknenStefan Eber, Erbendorf
badschadnoos [badschæd-no:s]klatschnaßStefan Eber, Erbendorf
Beedl [be:L]ein unbewohnter, nicht zum Dachboden gehöriger, an den Wohnbereich anschließender NebenraumWerner Graßer, Dr., Amberg
dropfadnoos [dropfæd-no:s]tropfnassStefan Eber, Erbendorf
drugga [druggæ]trockenStefan Eber, Erbendorf
noos [no:s]naßStefan Eber, Erbendorf
Reim [raim]1) Reibe; 2) Kurve, BiegungStefan Eber, Erbendorf
reim [raim]reibenStefan Eber, Erbendorf
Reimdeidder [raim-daiddæ]früherer Richtungsanzeiger bei Fahrzeugen, Vorgänger des BlinkerStefan Eber, Erbendorf
Rofl [ro:fl]Dach, Überdachung, UnterstandGerald Freundl, Tirschenreuth
Schimpfas [schimpfæs]Schelte, Tadel, Strafpredigt, AnschissStefan Eber, Erbendorf
zfiadasd [z-fdæsd]zuvorderst, an erster StelleStefan Eber, Erbendorf
zmaatschn [zmà:dschn]zermatschenStefan Eber, Erbendorf
zmoln [zmo:ln]zermahlenStefan Eber, Erbendorf
zreim [zraim]zreibenStefan Eber, Erbendorf
zuawasd [z-wæsd]zuoberstStefan Eber, Erbendorf
 
 

Wörter, die noch verifiziert werden müssen

Diese Wörter wurden nicht aus der Region Erbendorf gemeldet. Es ist nun zu kären, ob sie in Erbendorf bekannt sind und verwendet werden:
 
Mundart Bedeutung gefunden von
 
affer [affæ]danach, anschließendGerald Freundl, Tirschenreuth
blaschn [blàschn]verraten, ausplaudernGerald Freundl, Tirschenreuth
Bldlbaam [bLdL-ba:m]Baum, an dem ein Heiligenbild angebracht istWerner Graßer, Dr., Amberg
Böllerzmertl [bòellæz-mdl]NikolausJohanna Schäfers, Röslau
Dachan [dachæn]TreibaufRuth Kloss, Erbendorf
dusëiad [dusëiæd]ein etwas temperamentvolles WirrseinWerner Graßer, Dr., Amberg
fuazlëichalad [fz-lëichælæd]lauwarmBertram Gebauer, Altsattl (Egerland)
Fuud, alte Fuud [fu:d]faule, schlampige weibliche PersonGerald Freundl, Tirschenreuth
gaazn [gà:zn]wenn Vögel ihrem Nachwuchs vorgekaute Nahrung von Schnabel zu Schnabel fütternGerd Schottenheim, Fensterbach
glau [glau]angeblich, vom Hören-SagenGerald Freundl, Tirschenreuth
Gruzn [gru:zn]kleine, schrumpelige FruchtGerald Freundl, Tirschenreuth
Harler [hà:rLæ]OpaGerald Freundl, Tirschenreuth
MuasMoor; auch MoosThomas Herfort, Erbendorf
Reidschöll [raidschòell]KarusellJohanna Schäfers, Röslau
Reidschöllbäbbas [raidschòell-bäbbæs]KarusellbediensteterStefan Eber, Erbendorf
Schbogat [schbogàt]SchnurGerd Schottenheim, Fensterbach
Simpl [simbbl]der Pony bei der FrisurMargit Adam, Konnersreuth
Wawer [wà:wæ]OmaGerald Freundl, Tirschenreuth
zenstfiri [zensd-firi]bis ans Ende der Strecke vorwärtsGerald Freundl, Tirschenreuth
 
Falls jemand etwas über diese Wörter weiß, bitte melden, jeder Hinweis ist willkommen!
 
 
 

Neue Redewendungen

gefunden von Stefan Eber aus Erbendorf


Schwoazbeerzupfer-Weisheit:

"DSchwoazbeer san blau, wenns schwoaz san und roud, wenns nu grëi san."

"Die Schwarzbeeren (Heidelbeeren) sind blau, wenn sie schwarz (reif) sind und rot, wenn sie noch grün (unreif) sind."