Alle Wörter (A - Z)
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  85 Einträge gefunden     [Hilfe zur Suche]
Mundart Hochdeutsch Kommentar zum Listenende
Oa []Eiauch: Aa, Mz.: Euia, aber auch: Gaggerl1
oach [ch]arg2
Oafal [fæL]einfältige Frau3
oalechad [-le:chæd]ungeduldigwörtl. "eierlegend"4
Oas [s]Furunkelsiehe auch: Aasd5
Oasch [sch]1) Arsch, Hintern; 2) unsympathischer Mensch6
Oaschgwaaf [schgwà:f]saudummes GeschwätzSteigerung von: Gwaaf, siehe auch: waafm7
oaschlings [schlings]rückwärtssiehe auch: hinddarisch8
Oaschwawl [sch-wa:wl]Dummschwätzer, DauerrednerSteigerung von: Wawl9
Oawad [wæd]Arbeit10
Oawadsgwand [wæds-gwand]Arbeitskleidung11
oawan [wæn]arbeitensiehe auch: afoawan und iwaoawan12
Oaweider [waidæ]Arbeiter13
obalfern [o:-balfæn]abschmusen, liebkosenmeist bei kleinen Tieren oder Kleinkindern;
siehe auch: balfern
14
obealn [o:beæln]Beeren abpflücken15
obeiddln [o:baiddln]abschütteln16
obladln [o:blà:Ln]abblätternz.B. Lackfarbe17
oblodern [o:blodæn](Runkelrüben) abblätternsiehe auch: Blooda18
obussln [o:bussln]abknutschen19
obzis [obzis]ob ihr esBsp.: "Obzis gschnalld habz howi gfrougd." - "Ob Ihr es verstanden habt, habe ich gefragt."20
odangln [o:dangln]wenn ein Nadelbaum seine Nadeln verliertsiehe auch: Dangl21
Odl [o:L]Gülle, Jauche22
Odlfassl [o:L-fàssl]Jauchefaß23
Odlgroum [o:L-groum]Jauchegrube24
odln [o:Ln]Jauche ausbringen25
Odlquoutschn [o:L-gwæudschn]EnteDiese Bezeichnung kommt wahrscheinlich daher, weil die Ente oft über den Misthaufen latscht und in sumpfigen Tümpeln unterwegs ist.26
Odlschopfm [o:L-schopfm]Gefäß zum Jauche schöpfenein Blecheimer an einer langen Stange, zum ausschöpfen der Jauchegrube27
Odlwess [o:Lwäss]Bezeichnung für etwas, das sehr schnell und viel trinken kann (Schluckspecht)Bsp.: "Der saffd ei wëi a Odlwess." - "Der trinkt so unglaublich schnell und viel, dass man es kaum glauben kann." (oder so ähnlich)
wörtl.: "Jauchewespe"
28

odou [o:-dæu]sich Sorgen machenBsp.: "Bou, dou di doch niad o." - "Junge, mach dir doch keine Sorgen."29
odraan [odrà:n]abdrehen30
odrahn [o:drà:n]abdrehen, ausschaltenBsp.: "Ich kannddaran Grong odrahn!" - "Ich könnte dir den Kragen abdrehen!"
oder "Gëi, drah amal as Lëicht o." - "Schalte doch bitte mal das Licht aus."
siehe auch: afdrahn
31
odriggan [o:driggæn]abtrocknensiehe auch: driggan32
odutschn [o:dudschn]abtupfensiehe auch: dutschn33
ofaam [o:fà:m]abfärben34
ofieln [o:fi:Ln]mühsam etwas abschneiden35
ofotzn [o:fozn]verhauen, abwatschen, Ohrfeigen geben36
oi [oi]1) ein; 2) hinunterSynonym: unddi, Gegenteil: affi37
oia [oiæ]herunterSynonym: undda, Gegenteil: affa38
Oia [åiæ]Eiersiehe: Euia39
oian [åiæn]eiern, unrund laufensiehe: euian40
oibichn [oibichng]anklebensiehe auch: aababbm und bichn41
oibritschd [oibridschd]rangeklebtz.B. die Haare nach einem Regen42
Oichkazl [åichkàzl]Eichhörnchen43
Oichl [åichl]Eichel44
oidou [oi-dæu]ranmachen, dazugeben45
oiloina [oiloinæ]anlehnenetwas anlehnen, z.B. das Fahrrad an den Gartenzaun;
siehe auch: aaloina und: loina
46
Oimer [oimæ]Eimer47
Oimerl [oimæL]kleiner Eimer48
oin, oine [oin]einen, eine49
oina [oinæ]einer50
Seite <<<12>>> von 2 zurück zum Anfang