Informationen über Erbendorf
 

Geografische Lage

Die Stadt Erbendorf liegt in der nördlichen Oberpfalz an der B22 zwischen Weiden i.d.Opf. und Bayreuth, am Fuße des Steinwalds auf einer Meereshöhe von 509 m über NN (östliche Länge 12°02'53" und nördliche Breite 49°50'17").
 
EPSG:4326   0, 0
 

 

Geologische Fundstücke

"Nachdem Gott die Welt erschaffen und all die Schätze über all die Länder verteilt hatte schüttelte er über Erbendorf seine Schürze aus."

So jedenfalls erklärt der Volksmund die enorme Erz-, Gesteins- und Mineralienvielfalt, auf die man in der Gegend um Erbendorf trifft. Wissenschaftlich kann man diese Reichhaltigkeit durch die besondere Entwicklung der Erdkruste in unserem Gebiet erklären. Gold und Silber findet man hier genauso wie Achat und Bergkristall.

Die folgenden Erze, Mineralien und Edelsteine habe ich selbst als Junge zusammen mit meinem Vater in der Gegend um Erbendorf gefunden. Als Größenvergleich dient eine 1 Cent-Münze.
 
 
Achat

gefunden 1972-75 auf der Schadenreuther Platte (Kornberg)
Achat Achat (Detail) Achat (Detail)
Achat Achat
 
Asbest

gefunden 1972-74 im
Basaltsteinbruch "Hermannsdörfer"
in der Schweisslohe
Asbest Asbest Asbest
 
Bergkristall

gefunden 1973 im Steinwald
Bergkristall
 
Chalcedon

gefunden 1974 im
Basaltsteinbruch "Hermannsdörfer"
in der Schweisslohe
Chalcedon
 
Glimmer

gefunden 1975 im Steinwald
Glimmer
 
Jaspis

gefunden 1972/73 auf der Schadenreuther Platte (Kornberg)
Jaspis Jaspis Jaspis
 
Magnetit

gefunden 1973 bei der Rohrmühle in Erbendorf
Magnetit Magnetit
 
Serpentin

gefunden 1974 im
Basaltsteinbruch "Hermannsdörfer"
in der Schweisslohe
Serpentin
 
Kristalliner Talk (Steatit)

gefunden 1972 im Specksteinbruch "Marienstollen"
Talk
 
 
Weitere Informationen finden Sie im Heimatmuseum Erbendorf oder bei wikipedia.de