Wort-Schatz
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Mundart Lautschrift Hochdeutsch Kommentar Ort
Erdepflgnial [depflgniæL] Reibekuchen siehe auch: Dotsch
Gnial [gnL] Knödel v.a. bei Mehl- und Süßspeisen, sonst: Schbaouzn, siehe auch: Möllgnial und Häffagnial
Gnirl --> siehe: Gnial
Grëisgnial [grëisgriæL] Grießknödel auch als Suppe: "Grëisgnialsubbm"
Häffagnial [häffæ-gnL] Hefeknödel, Hefekuchen siehe auch: Gnial und Möllgnial
Lewagnialsubbm [lewægniæL-subbm] Leberknödelsuppe
Möllgnial [mòell-gniæL] Pfannkuchen siehe auch: Gnial und Häffagnial
Schbaouzn [schbæuzn] 1) Knödel; 2) Spatzen (Vögel, Sperling) v.a. Erdepflschbaouzn und Semmlschbaouzn, siehe auch: Gnial
als Resteverwertung: broune Schbaouzn - in Butter gebratene Knödel
zammgnialn [zamm-gniæln] zusammenknoten