Wort-Schatz
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Mundart Lautschrift Hochdeutsch Kommentar Ort
Sunnabrln [su:næ-brLn] Sonnenbrille siehe auch: Haxdeafa Brln
Sunnda [sunndæ] Sonntag
sunsd [sunsd] sonst siehe auch: ummasunsd
Sura [su:ræ] leichter Rausch, Schwips
surwln [swln] summen, umherfliegen
Suz [suz] 1) weibliches Mastschwein; 2) Dreckschwein (als Schimpfwort);
Theres [te:res] Theresia
Tschamsterer [dschàmsdæræ] verächtlich für den Freund der Tochter
Tschapperl [dschàbbæL] Kosewort für Babies oder Kleinkinder
tschbaad [dschbà:d] zu spät siehe auch: schbaad
Tschitscherl [dschi:dschæL] 1) Göre, vorlautes kleines Mädchen; 2) Vagina
Tschitscherlboch [dschi:dschæL-bo:ch] Windischeschenbach einen interessanten Beitrag zur Herkunft dieser Ortsbezeichnung findet man hier: http://www.onetz.de/grafenwoehr/kultur/spannende-mundart-forschung-woher-kommt-die-bezeichnung-tschitscherlboch-wahrscheinlich-ist-der-zoigl-schuld-d31559.html
tschuuß kumma --> siehe: dschuß kumma
tuschua [tuschu:æ] immer, andauernd, fortwährend vom französischen: toujours
U-Hackerl [u-hàkæL] Krampennägel gefährliche Munition für das Zwischberl
Uafabenk [fæbengg] Ofenbank
Uafadirl [fæ-diæL] Ofentür
Uafagranl [fæ-grànnl] Wasserbehälter in alten Holzkochherden siehe auch: Granl
Uafaräian [fæ-räiæn] Ofenröhre, Bratröhre siehe auch: Räian
Uafaraoua [fæ-ræuæ] Ofenrohr
Uafm [fm] Ofen
uam [m] oben
uamdrafaffi [m-drà:f-àffi] obendrein, das auch noch
uamdruam [m-druæm] obendrauf, zuoberst siehe auch: zuawasd
Uhei [u:hai] Ungetüm, Unheil Bsp.: "Da Hanne is a sächdans Uhei!"