Sprüche & Weisheiten

Der Spruch des Moments

 

Da Söl haoud gsagd:

240 - Wenn sich jemand beim Streitgespräch ungerecht behandelt fühlte:
Nou haouds ma aa nu a Goschn aghängt!
Dann hat sie mich auch noch beschimpft/mir ein Schimpfwort entgegnet.
Alternativ: "Nou houds ma aa nu as Maal aghängt!"
239 - Wenn jemand eine schlampige Arbeit abgeliefert hat:
Des siad ja wëi wenn dHund assagfressn hëin.
Das sieht aus, als hätten die Hunde daran genagt/daraus gefressen.
238 - Wenn ein Malheur nicht mehr zu vermeiden ist:
Nachba halde a, ëitz gëids aaf Bisch zou!
Nachbar halt' Dich fest, jetzt geht es auf die Büsche zu!
237 - Spruch des Dorfsäufers:
Waous geaschda Keandl is, brauchts woiza niad saa.
Wo das Gerstenkorn ist, braucht das Weizenkorn nicht sein.
Womit gemeint war: Wo das Bier (die Gerste) ist, braucht es kein Brot (Weizen).
236 - Wenn man etwas offiziell nicht gesagt haben will:
Ma sagd ja niad, ma red ja blaous.
Man sagt ja nicht, man redet ja nur.
235 - Wenn Stillstand und Langeweile herrschen oder etwas um alles in der Welt nicht klappen will:
Daou kannzd doch Grëichala brëin!
Da könntest Du doch Kriechen (wilde Pflaumensorte) brüten!
Das ist ja nicht auszuhalten! - Das ist doch wie verhext!
234 - Zu sehr unmoralischen Zuständen:
Daou rammeld da Schdieflgnächd d Hulzkistn.
Da vergnügt sich der Stiefelknecht mit der Holzkiste.
233 - Abfällig über eine weibliche Person, die nicht mit sehr vielen positiven Aspekten in Verbindung gebracht werden kann:
A sechane hëide aa nu grëigt, wenn da Moagt scho ummi is.
So eine hätte ich auch noch bekommen, wenn der Markt schon vorüber ist.
232 - Über eine Frau, deren Attraktivität sich in Grenzen hält:
Dëi kann ihr Schëiheid aa dadrong.
Die kann ihre Schönheit auch ertragen.
231 - Wenn das Brautpaar schon nahe am Verfallsdatum war:
Dou is as Zammleitn aa nimma da Mëih wert.
Da ist das Glockenläuten auch nicht mehr die Mühe wert.