Wort-Schatz
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Mundart Lautschrift Hochdeutsch Kommentar Ort
Fotzn [fozn] 1) derb für: Mund; 2) Ohrfeige(n) Bsp.: "Halt dei Fotzn!" - "Halte deinen Mund!"
Bsp.: "Wennsd niad aafhëiasd, grëigst a boa Fotzn!" - "Wenn du nicht aufhörst, bekommst du ein paar Ohrfeigen!"
Fotznbëichl [fozn-bëichl] Facebook Vom Sprechlaut und den Initialen FB her sehr gut passend, aber nicht ganz richtig übersetzt, da "Fotzn" ja eigentlich Mund bedeutet. siehe: Fotzn und Lädschnbëichl
Fotznhuawl [fozn-huæwl] Mundharmonika wörtl. "Mundhobel"; siehe auch: Maalhammanie und Huawl
Fotznschbangler [fozn-schbànglæ] derb für: Zahnarzt siehe auch: Schbangler
Hundsfotznglumb [hunzfozn-glumb] Ausdruck der Verärgerung über mangelnde Qualität
Lädschnbëichl [lädschnbëichl] Facebook zusammen mit Fotznbëichl ist das hier im Lexikon wohl der Eintrag mit dem aktuellsten Bezug
Maalhammanie [mà:l-hàmmæni:] Mundharmonika siehe auch: Fotznhuawl
ofotzn [o:fozn] verhauen, abwatschen, Ohrfeigen geben
Schbangler [schbànglæ] Spengler, Klempner, Installateur siehe auch: Fotznschbangler