Wort-Schatz
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Mundart Lautschrift Hochdeutsch Kommentar Ort
d [d] die Bsp.: "dSau" - "die Sau" zusammen mit dem nachfolgenden "S" wird daraus fast ein "Z" - [Zau:]
da [dæ] der
Daa [da:] Thann
Daach [dà:ch] Tage
Daaferl [dà:fæL] Tafel, Schild Bsp.: "Vakehrsdaaferl" - "Verkehrsschild" oder "Nummerndaaferl" - "Nummernschild, Kfz-Kennzeichen"
Daala [dà:læ] Teller
Daamdoli [dà:m-doli] Tölpl, Tollpatsch
Daamer [da:mæ] Thomas
Daamschloch [dà:m-schlo:ch] Taubenschlag
daasi [dà:si] kleinlaut, schüchtern
Daawara [dà:wæræ] 1) männliche Taube; 2) Tauben- oder Kleintierzüchter
dabaggn [dæbaggn] verkraften, schaffen siehe auch: baggn
Bsp.: "Haoudas dabaggd?" - "Hat er es geschafft?"
Dabber [dabbææ] (Finger- oder Fuß-)Abdruck
Dabbl [dàbbl] Mensch mit eingeschränkten geistigen Fähigkeiten, Dummkopf
Dabbm [dabbm] bequemer Hausschuh
Däbbmhaffm [däbbm-hàffm] 1) eine Gruppe von sich aggressiv verhaltenden Menschen; 2) Vollidiot (auch für einen Einzelnen) wörtl.: "Deppenhaufen"
dabledern [dæble:dæn] verunglücken, stürzen
daboama [dæbmæ] erbarmen wörtl.: derbarmen
dabrëisln [dæbrëisln] tödlich verunglücken Bsp.: "Den haouds dabrëisld." - "Der ist tödlich verunglückt.", siehe auch: daloiwln und darenna
Dachan [dachæn] 1) Treibauf; 2) ungeschickter, begriffstutziger Mensch Interessante Anmerkung von Herbert Kraus aus Hiltershof: "In Tirschenreuth gab es einen Ofensetzer(?) mit Vornamen Johann. Er konnte seinen eigenen Namen nicht richtig aussprechen. Nach ihm ist das "Dachan-Maß" bezeichnet. Wenn man mangels Meterstab mit (beispiels- typischerweise) zwei Armen und Händen vor dem Körper die Länge eines benötigten Holzstücks oder Ziegelsteins für die Mauer misst und damit zum Materiallager geht um nach diesem Maß (und dem Risiko, dass sich der Abstand der Hände in der Zwischenzeit verändert) ins Materiallager bzw. zur Kreissäge geht um das Stück herzurichten."
dadabbd [dædabbd] mit Fingerabdrücken übersät z.B. auf Fensterscheiben oder polierten Flächen
dadabbm [dædabbm] Fingerabdrücke hinterlassen z.B. auf Fensterscheiben oder polierten Flächen
dadaddad [dædaddæd] verdattert, verängstigt
dadätschd [dædä:dschd] zerdrückt, zerquetscht
dadatschn [dædadschn] erschlagen (mit der blossen Hand) z.B. eine lästige Fliege, siehe auch: Flëingdatscher