Wort-Schatz
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Mundart Lautschrift Hochdeutsch Kommentar Ort
Heitl [haitl] dünne Haut, Häutchen
Heitla [haitla] 1) Häutchen; 2) spaßig für einen schlaffen Busen
heixln [haixln] rutschen, mit den Schuhen über eine vereiste Fläche schlittern Synonym: hanschln
Helm [hòelm] Wilhelm
Hemm [hämm] Hemd Mz.: Hemma
Hemmschwengl [hämmschwängl] jemand, dem das Hemd aus der Hose hängt
Henagschoara [he:nagschoæræ] Kaiserschmarrn wörtl.: Hühnergescharre
Henk [hänk] Garderobe
herdengln [h-dängln] 1) hinfallen, stürzen; 2) jmd. zusammenschlagen, verdreschen
hergëi [heæ-gëi] 1) hergehen, herkommen; 2) sich anschicken etwas zu tun Bsp. zu 1): "Gëi amal her dou!" - "Geh einmal her da!"
Bsp. zu 2): "Dou bin i herganga und hos wieda grichd!" - "Da bin ich her gegangen und habe es wieder repariert."
heriwan [heriwan] herüben siehe auch: driwan
herleier [heæ-laiæ] leihen, verleihen siehe auch: aasleier
Herrgol numal! [heægol nummal] Herrgott nochmal!
Herrgol! [heægol] Herrgott!
Herrschoft! [heæschofd] Ausruf des Verärgerung, des Unwillens
Herrschoftseidn! [heæschofd-saidn] Ausruf des Verärgerung, des Unwillens
Herz-Sau [hz-sau] Herz-Ass
herzëing [h-zëing] herziehen, über jemanden in dessen Abwesenheit schimpfen Bsp.: "Wëia weg woa, homms alle iwa-r-ihn herzuang!" - "Als er weg war, haben alle über in her gezogen!"
Hetscherer [hedschæræ] Schluckauf
Hetschergal [hedschæ-gà:l] Schaukelpferd
hetschern [hedschæn] wiegen, (das Kind in der Wiege) schaukeln
Hetscherpfaa [hedschæ-pfà:] Schaukelpferd
Hetz [hez] Spass, Gaudi Bsp.: "a rächd a Hetz hom" - "grossen Spass haben"
Hewamm, dHewamm [hewamm] Hebamme
Hiaferl [hfæL] grosse Tasse siehe auch: Haferl und Dipfl