Wort-Schatz
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Mundart Lautschrift Hochdeutsch Kommentar Ort
aasgschammd [à:sgschàmmd] unverschämt
dahamm [dæhamm] zuhause, daheim siehe auch: hamm
dengln [dängln] eine Sensen- oder Sichelschneide durch Hämmern schärfen
Dierschammerl [dschàmmæL] Türschwelle siehe auch: Schammerl
drackiern [dracki:æn] triezen, nicht in Ruhe lassen, drang­sa­lie­ren evtl. mit dem französischen Wort "matraquer" = jdm. bearbeiten, einhämmern, niederknüppeln verwandt?
Fotznhuawl [fozn-huæwl] Mundharmonika wörtl. "Mundhobel"; siehe auch: Maalhammanie und Huawl
Gnëischammerl [gnëi-schàmmæL] Knieschemel in der Kirche
gschammi [gschàmmi] schüchtern, schamhaft, verlegen
hamm [hamm] nach Hause siehe auch: dahamm
hammgëi [hamm-gëi] heimgehen
hammschloipfm [hamm-schlåipfm] nach Hause schleppen
hammwaz [hammwàz] heimwärts, auf dem Heimweg siehe auch: hammzou
Hammwëi [hammwëi] Heimweh
hammzou [hammzou] heimwärts, auf dem Heimweg siehe auch: hammwaz
Maalhammanie [mà:l-hàmmæni:] Mundharmonika siehe auch: Fotznhuawl
Schammerl [schàmmæL] Schemel siehe auch: Dierschammerl
Schimpfas [schimpfæs] Schelte, Tadel, Strafpredigt, Anschiss zum kleinen Jungen, der etwas angestellt hat: "Dou wiasd owa Schimpfas grëing, wennsd hamm kummsd." - "Da wirst Du aber eine Strafpredigt bekommen, wenn Du nach Hause kommst."
Schliagl [schlgl] Vorschlaghammer bei machen auch bekannt als "dicke Berta"
Sodala! [so:dælæ] Ausruf, wenn etwas erledigt oder geschehen ist Bsp.: "Sodala, dou hammas scho!"
wechana, wechara [wechænæ, wechæræ] welcher Dazu gibt es einen schönen Witz: Zwei Urlauber aus Berlin wandern durch die Oberpfalz und fragen unterwegs einen Bauern: "Sagen Sie uns doch bitte, wie dieser Berg da drüben heißt." Darauf der Bauer: "Wechara?" Die Urlauber: "Ah ja, hammse vielen Dank!"