Wort-Schatz
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Mundart Lautschrift Hochdeutsch Kommentar Ort
Pfaa [pfà:] Pferd, Pferde
Pfaadl [pfà:L] Pferd
Pfaagalsoggn [pfà:gàl-soggn] warme Wollsocken, bestenfalls selbstgestrickt
Pfaakimml [pfà:kimml] Bärenklau (Wiesenpflanze) wörtl. Pferdekümmel
siehe auch: Beanpfaoutschn
Pfaal [pfà:l] Pfeil
Pfaalabuang [pfà:læ-bng] Pfeil und Bogen
Pfaaschdol [pfà:schdo:l] Pferdestall
pfaldn [pfalldn] behalten
Pfalter [pfalldæ] (Speis)Schrank, Behälter
pfanschln [pfànschln] mit Wasser spielen, plantschen (z.B. in der Badewanne)
Pfaoum [pfæum] Pfaben
Pfaoutschn [pfæudschn] Pfote(n) Verniedlichung: Pfëitschl
Pfeifadeggl [pfaiffæ-deggl] 1) Pfeifendeckel; 2) Taugenichts; 3) Ausruf: An P.! siehe auch: An Pfeifadeggl!
Pfëigott! [pfëigod] Abschiedsgruß urspr.: "Pfëiddi Gott!" - "Behüte Dich Gott!"
Pfëitschl [pfëidschl] kleine Pfote, Pfötchen, Kinderhändchen Bsp.: "Dou amal dei Pfëitschl her."
Verniedlichung von: Pfaoutschn
siehe auch: Batscherl
Pfenninggracherla [pfänning-grachælæ] die kleinsten Silvesterkracher von besonders Mutigen beim Explodieren zwischen den Fingern gehalten
Pfief [pfi:f] 1) Pfeifton, Pfiff; 2) Schoppen genauer: ein Spritzer Bier aus dem Zapfhahn ins Glas siehe auch: Schbruuz
Pfindl [pfindl] etwa ein Pfund wörtl.: "Pfündchen"
Bsp.: "a Pfindl Schweiners" - "ca. ein Pfund Schweinefleisch"
Pfinsda [pfinsdæ] Donnerstag
Pfitschapfaal [pfidschæ-pfà:l] 1) der Pfeil, der vom Bogen abgeschossen wurde;2) Audruck für etwas, das sich sehr schnell bewegt Bsp.: "Dea woa sua schnöll wëi a Pfitschapfaal." - "Der war so schnell wie ein Pfeil."
Pflamergankl [pflà:mæ-gànkl] Hallodri
Pfleez [pfle:z] Hausflur
Pflouch [pflouch] Pflug
pfloudschad [pfloudschæd] tolpatschig
Pfloutsch [pfloudsch] 1) Tollpatsch; 2) Mensch ohne Feingefühl; 3) dickere, ungelenke Frau