Wort-Schatz
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Mundart Lautschrift Hochdeutsch Kommentar Ort
saa [sà:] sein siehe auch: Konjugationen
saacheiner [sa:chainæ] nach Urin riechen Synonym: soichln
Saachhaferl [sa:ch-hàfæL] Nachttopf
Saachkoadda [sa:ch-kddæ] Ersatzmann beim Kartenspielen wörtl. "Pinkelkartenspieler" - Ersatzmann für die Pinkelpausen einzelner Spieler in einer Runde, damit das Spiel nicht unterbrochen werden muss siehe auch: Koaddara
Saachroum [sa:chroum] Wasserrübe
Saam [sà:m] Saum
Sabbra! [sàbbræ] gemäßigter Fluch, Ausruf des Erstaunens Abwandlung von: "sakra"
Sabbradi! [sàbbrædi:] gemäßigter Fluch, Ausruf des Erstaunens Abwandlung von: "sakra"
Sabbralod! [sàbbrælo:d] gemäßigter Fluch, Ausruf des Erstaunens Abwandlung von: "sakra"
Sabbrament! [sàbbræmänd] gemäßigter Fluch, Ausruf des Erstaunens Verharmlosung von Sakrament
sächzea [sächzeæ] sechzehn 16
saffm [sàffm] saufen
Säftl [säfdl] langsamer, umständlicher Mensch
Saggara [sàggæræ] 1) Fluch; 2) ungezogener Bub, Lümmel, böswilliger Mensch Bsp.: "an Saggara assilaoua" - "einen Fluch rauslassen (fluchen)"
Bsp.: "Wos haoudn der Saggara dou scho wieder aagschdölld?" - "Was hat denn der Lümmel da schon wieder angesstellt?"
Saggara! [sàggæræ] grober Fluch; Ausruf der Wut oder Verärgerung Abwandlung von: "sakra"
Sagglzement! [sàgglzemänd] gemäßigter Fluch wörtl. "Säckchen Zement";
Verharmlosung von Sakrament
Sakrament! [sàggræmänd] grober Fluch Steigerung: "Sakramend nuamal!";
Verharmlosung: Sagglzement
sakrisch [sàggrisch] sehr, über die Maßen
Salm [salm] Salbe
sam [sam] als ob, so wie Bsp.: "Naou haouda gschaud sam 'ich wl owa niad'." - "Dann hatte er einen Gesichtsausdruck, der aussagte, dass er kein Interesse (daran) hat."
siehe auch: samgogga
samgogga [samgoggæ] so als ob siehe auch: sam
samma [sàmmæ] sind wir
sammas [sàmmæs] sind wir es gemeint ist: Sind wir fertig? Haben wir es?
Samschdingl [samschdingl] ewiger Junggeselle (Übriggebliebener)
Samsda [samsdæ] Samstag