Wort-Schatz
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Mundart Lautschrift Hochdeutsch Kommentar Ort
Wiewerl [wi:wæL] junge Gans
Windfotz [wi:nd-foz] Maulheld, Dampfplauderer
Winslguggern [winsl-guggæn] 1) Heulsuse; 2) kleines Auto
Winterzecken [winddæ-zäggn] späte Preiselbeeren Einige Preiselbeeren werden erst im Winter reif, diese Art nennt man Winterzecken.
Wirzl [wiæzl] Wurzeln
Wischbaam [wi:sch-bà:m] lange Stange zum Beschweren und Befestigen einer Fuhre Heu wurde auch: Roiddlbaam genannt
wisda [wisdæ] links zum dirigieren der Pferde
wl [wL] will
Wld [wLd] das Wild
wld [wLd] wild
Wldn [wLdn] die Wilden Bsp.: "Dëi homm ghausd wëi die Wldn!" - "Die haben gehaust wie die Wilden!"
Wldsau [wLdsau] Wildschwein
Wlli [wLi] Wilhelm
Wlmads [wLmæds] alter Saubär
Wo? [wo] Oder? Ist es nicht so? zu vergleichen mit dem Englischen "Isnt it?" am Ende einer Feststellung Bsp.: "Heid is owa kold drassn, wo?" - "Heute ist es aber kalt draussen, oder?
Woa [w] 1) Ware; 2) Kleidung aber auch als Synonym für Kinder: "die gloi Woa" - "die kleine Ware"
woa [w] war siehe auch: Konjugationen
woaddn [wddn] 1) warten; 2) Kinder betreuen, auf dem Schoß sitzend hüten
woascheinz [wschainz] wahrscheinlich
Woaz! [wz] Wartet! Bsp.: "Woaz af mi!" - "Wartet auf mich!"
Wochscheidl [wåchschaidl] Wagscheitl, ein Bestandteil des Ross- oder Ochsengschirrs der Begriff wird aber auch gerne als Schimpfwort verwendet: "Vasuffms Wochscheidl!" - "Säufer!"
Woich [woich] Fleisch vom Bauch
Woizweiwl [woiz-waiwl] Getreidepuppe aus Weizen, der so zum Trocknen aufgestellt wurde siehe auch: afweiwln
Wold [wold] Wald
Wollgnalerl [woll-gnà:læL] Wollknäuel siehe auch: Gnalerl