Wort-Schatz
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Mundart Lautschrift Hochdeutsch Kommentar Ort
Vieazeamisdngass [fiæzeæmisdngass] Alte Schulgasse in Pressath, in welcher es früher 14 Misthaufen gab
vieazg [fzg] vierzig 40
Virhang --> siehe: Firhang
vl [fL] viel
voafeand [ffeænd] im Jahr vor dem Vorjahr siehe auch: feand
voamidogs [vmidogs] vormittags
Voamidooch [vmido:ch] Vormittag Bsp.: "Samsda Voamidooch" - "Samstag Vormittag"
voaranana [fræ-na:næ] voreinander
voaring [fring] gerade, soeben, vorhin
Vuachal --> siehe: Fuachal
Vuagl --> siehe: Fuagl
waafm [wà:fm] oberflächlich reden, schwätzen siehe auch: Gwaaf und Oaschgwaaf
Waafm [wà:fm] Schwätzer Bsp.: "Is des a alte Waafm." - "Ist das ein alter Schwätzer."
siehe auch: Gwaaf und Oaschgwaaf
Waal [wà:l] Weile siehe auch: Sizwaal
Waam [wà:m] alte Frau
waan [wà:n] 1) wehen; 2) wären Bsp.: "Moang soll ganz schëi da Wind waan." - "Morgen soll ein ziemlich starker Wind wehen." oder: ""Mia waan dann suaweid!" - "Wir wären dann soweit!"
Waarer [wà:ræ] Hornisse siehe auch: Hoaneissl
wäbsad [wäbsæd] unruhig, nervös
Wachlara [wàchlæræ] Landwirtschaftliches Gerät für die Getreideernte näheres siehe auch: Droidwachlara
wachln [wàchln] 1) wedeln; 2) wehen Bsp. 1: "Dou mal dou niad sua wachln!" - "Wedel doch bitte nicht so herum!"
Bsp. 2: "Heind wachlds owa gscheid!" - "Heute weht aber ein kräftiger Wind!"
Wackerl [waggæL] Kosename für etwas, das man gern hat, z.B. kleine Kinder alternative Erklärung: www.boari.de/woerterbuch/waggala.htm
Wäddl [wäddl] Babette
Waddn [wàddn] Watten (Kartenspiel) Alternative zu Schafkopf (siehe auch: schaoufkopfm)
Waffl [waffl] 1) Waffel; 2) Mund; Synonym: Goschn,
Bsp.: "Halt dei Waffl!" - "Halte deinen Mund!"
wäi [wäi] weh siehe auch: Greizwäi, Holswäi, Kuapfwäi, Mongwäi, Schedlwäi, Zahwäi und Wäiding